Datenschutz Vertrag / Vollmacht / Schadenbearbeitung

1. Allgemeine Hinweis
Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung im Rahmen der mit uns geschlossenen Verträge und der uns erteilten Vollmachten. Darüber hinaus gilt diese Erklärung auch für die Daten die wir im  Rahmen der von uns durchgeführten Schadenbearbeitung verarbeiten. Unter der Verarbeitung von Daten versteht man insbesondere die Erhebung, Speicherung, Verwendung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten.

2. Verantwortlicher
E.L.V.I.S. Versicherungsmakler GmbH
Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
+49 371 700 6257-123
+49 371 700 6257-99123
E-Mail: chemnitz@elvis-makler.com

3. Name des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
Herr Helmut Frank
Stürzerstraße 20
83043 Bad Aibling
Tel. 08061 936155
Fax: 08061 936154
E-Mail: datenschutz@hfcp.de

4. Verarbeitung personenbezogener Daten, Rechtsgrundlagen sowie Zweck der Verwendung

Zur Durchführung von mit uns geschlossenen Verträgen, oder uns erteilter Vollmachten, sowie im Rahmen der Bearbeitung von Schäden, ist es u.U. erforderlich, personenbezogene Daten, einschließlich besonderer Kategorien personenbezogener Daten zu verarbeiten. Auch der Abschluss bzw. die Durchführung eines Versicherungsvertrages ist ohne die Verarbeitung personenbezogenen Daten nicht möglich.
Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Durchführung der mit uns abgeschlossenen Verträge, den uns erteilten Vollmachten, oder im Rahmen der Schadenabwicklung. Die Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind die Vertragsdurchführung (Art. 6 DSGVO) und Ihre mit Vertragsschluss erklärte Einwilligung (Art. 9 DSGVO).
Die Erforderlichkeit und der Umfang der Datenverarbeitung richten sich nach den mit uns abgeschlossenen Verträgen, den uns erteilten Vollmachten, oder der zur Schadenbearbeitung erforderlichen Abwicklung. Ihre Einwilligung umfasst auch die Datenverarbeitung durch die von uns eingesetzten Dienstleister, die erforderlich sein kann, wenn diese nicht als Auftragsverarbeiter i.S.d. Art. 28 DSGVO tätig sind.

4.1 Welche personenbezogene Daten verwenden wir
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Beispiel hierfür sind Namen, Anschrift, Beruf, Familienstand, Bankverbindung, Kommunikationsdaten, Versicherungsvertrags-Nummern etc. Besondere Kategorien personenbezogener Daten sind u.a. Gesundheitsdaten, Daten zur Religions-, Gewerkschafts-, Parteizugehörigkeit, rassischen und ethnischen Herkunft, zum Sexualleben und zur sexuellen Orientierung sowie genetische und biometrische Daten.
Der tatsächliche Umfang der zur Erledigung unserer Tätigkeit als Makler, zur Vertragsvermittlung und / oder zum Vertragsabschluss und / oder der Vertrags- oder Vollmachtdurchführung und / oder Schadenbearbeitung erforderlichen personenbezogenen Daten ergibt sich in Abhängigkeit der zu vermittelnden, abzuschließenden und / oder durchzuführenden Verträge oder Vollmachten, bzw. aus den konkreten Erfordernissen der Schadenbearbeitung.
Für den Fall, dass in einem zu vermittelnden bzw. abzuschließenden Vertrag, einer uns überteilten Vollmacht, oder im Rahmen der uns beauftragten Schadenbearbeitung  weitere Personen versichert oder beteiligt sind, sind auch diese Personen zu den geltenden Datenschutzregeln zu informieren.
Da wir die Kommunikation nur mit dem Vertragsinhaber, bzw. Vollmachtgeber, oder den am Schadenhergang Beteiligten  führen, gehört es zu deren Obliegenheit, etwaigen Betroffenen, wie zum Beispiel mitversicherten Personen, Fahrzeughalter, Schadenfreiheitsberechtigte, Lebenspartner, abweichende Rechnungs- und / oder Postempfänger, über den Inhalt der vorliegenden Datenschutzerklärung zu informieren.

4.2 Zusammenarbeit mit anderen Stellen bei Weitergabe und Empfang von Daten
Im Rahmen von Deckungsanfragen, Vertragsabschlüssen, Vertragsverwaltungen und Abwicklungen von Leistungs- und Schadensfällen, oder auf Grund gesetzlicher Bestimmungen wie z.B. dem Geldwäschegesetz, kann es erforderlich sein, Ihre personenbezogenen Daten an andere Stellen weiterzugeben oder von diesen zu empfangen. Hierbei handelt es sich u.a. um:

  • Abschlepp- und Bergeunternehmen
  • Archivdienste
  • Assekuradeure
  • Assistance-Dienstleister
  • Auskunfteien
  • Banken und Zahlungsdienstleister
  • Bausparkassen
  • Behörden
  • Belegprüfer
  • Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Entsorgungsdienstleister
  • Externe IT-Dienstleister
  • Finanzdienstleistungsinstitute,
    Wertpapierhandelsgesellschaften
  • Gutachter, Sachverständige
  • Handwerker, Werkstätten
  • Kooperierende Versicherungsmakler
  • Kreditinstitute und
    Kapitalanlagegesellschaften
  • Leasing- und Kreditgeber
  • Maklerpools
  • Mietwagenfirmen
  • Rechtsanwälte, Steuerberater,
    Wirtschaftsprüfer
  • Rechtsnachfolger
  • Rückversicherer
  • Sozialversicherungsträger
  • technische Dienstleister
  • Tippgeber
  • Übersetzungsbüros
  • Versicherungsombudsmänner
  • Vermittler
  • Versicherer
  • Zentrale Hinweissysteme

Eine Liste aller Empfänger senden wir Ihnen auf Anfrage zu.

Ihre Daten werden nur in dem Maße weitergegeben, wie es nach dem jeweiligen Zweck der Verarbeitung erforderlich ist.

5. Dauer der Datenspeicherung
Wir speichern Ihre Daten für die Dauer unseres Vertragsverhältnisses bzw. der Geltungsdauer einer uns erteilten Vollmacht oder Schadenabwicklung. 
Danach werden Ihre Daten für die weitere Verwendung eingeschränkt und stehen ab diesem Zeitpunkt nur noch für die in Art. 17 und 18 DSGVO vorgesehenen Zwecke zur Verfügung. Zu diesen Zwecken gehören insbesondere die Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen sowie die. Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen, beispielsweise zum Nachweis einer ordnungsgemäßen Beratung.
Die gesetzlichen Verjährungsfristen betragen bis zu 30 Jahren, die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bis zu 10 Jahre. Beratungsnachweise speichern wir, solange hieraus Ansprüche geltend gemacht werden können.
Werden Ihre Daten nicht mehr zu den o.g. Zwecken benötigt und sind alle Verjährungs- oder Aufbewahrungsfristen abgelaufen, werden sie endgültig gelöscht.

6. Betroffenenrechte

a) Recht auf Widerruf
Ihre uns mit Abschluss eines Vertrages oder Erteilung einer Vollmacht erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit durch ein formloses Schreiben an die o.g. Adresse – auf Grundlage Art. 7 Abs. 3 DSGVO – widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt jedoch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht rückwirkend.
Beachten Sie bitte, dass wir im Falle Ihres Widerrufes ggf. nicht mehr für Sie tätig sein können.
b) Transparenz / Auskunftsrecht
Gerne erteilen wir Ihnen unter der o. g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Weiterhin teilen wir Ihnen zudem auf Anfrage gerne mit, an welche Stellen wir Ihre Daten – im Rahmen der Durchführung des Maklervertrages – konkret weitergegeben haben.
c) Berichtigung und Vervollständigung der gespeicherten Daten
Wir berichtigen oder vervollständigen Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich unverzüglich, wenn wir erkennen, dass diese fehlerhaft oder unvollständig sind oder Sie uns einen entsprechenden Hinweis geben.
d) Löschung der gespeicherten Daten
Die Löschung Ihrer Daten erfolgt gem. den oben unter Punkt 4. beschriebenen Regeln. Wir löschen die Daten außerdem, wenn Sie dies wünschen und ein entsprechender Anspruch besteht, z. B. ggf. bei Wegfall der Zweckbindung, Widerruf der Einwilligung und im Falle einer unrechtmäßigen Speicherung.
e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Liegt einer der unter 4. genannten Gründe vor, die einer Löschung entgegenstehen, werden wir auf Ihren Wunsch hin die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten sicher und unzugänglich aufbewahren und diese nur noch mit Ihrer Einwilligung oder im Rahmen einer der oben genannten Nachweispflichten verwenden.
f) Recht auf Datenübertragbarkeit
Wenn Sie es wünschen, stellen wir Ihnen die und von uns gespeicherten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung.
g) Beschwerderecht
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
91522 Ansbach

7. Kontaktaufnahme / Werbung
Kundeninformationen und Werbung lassen sich nicht voneinander trennen. Wenn wir Sie als unseren Kunden beispielsweise auf den besseren Schutz eines neuen Versicherungstarifs hinweisen möchten, wird dies als Werbung verstanden. Deshalb benötigen wir Ihr Einverständnis, um unsere Tätigkeit ausüben zu können.
Mit Kenntnis und Anerkennung dieser Datenschutzerklärung willigen Sie ein, dass wir Sie zu Werbezwecken telefonisch, elektronisch (z.B. Fax, Email, SMS, Messenger) oder schriftlich (z.B. Brief) kontaktieren dürfen. Dies gilt auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses (z.B. zur Kundenrückgewinnung).